PR für soziale Institutionen

 

Gutes tun – und richtig darüber reden
In vielen sozialen und gemeinnützigen Institutionen wird gesellschaftlich wichtige und im wahrsten Sinne gute Arbeit geleistet. „Doch Gutes zu tun – und drüber zu reden“, also dazu angemessen in der Öffentlichkeit zu kommunizieren, fällt den Verantwortlichen oft schwer.

Gute-Texte-fuer-die-gute-Sache

Die Gründe sind vielfältig: Die – teils ehrenamtlichen – Mitarbeiter sind zum Beispiel ausgelastet oder haben nicht das nötige Medien-Know-how. Oder in der Vergangenheit war das Interesse der Medien so gering, dass der Aufwand – zu Unrecht – gar nicht erst als lohnend eingeschätzt wird. Und nicht zuletzt ist auch das Kommunikationsbudget oft einfach zu schmal für professionelle Öffentlichkeitsarbeit.
Doch: Gerade im sozialen Bereich ist die Konkurrenz groß. Umso wichtiger ist es, sich in der Öffentlichkeit und gegenüber den Mitgliedern, Spendern und Multiplikatoren angemessen zu präsentieren!

 

Auch mit kleinem Budget erfolgreich in die Öffentlichkeit
Das fängt an mit attraktiven Printprodukten und einer modernen Webseite und reicht bis zur aufmerksamkeitsstarken Medien-Kampagne.
Wir wissen: Für die meisten Maßnahmen ist ein großes Budget gar nicht unbedingt notwendig, oft lässt sich auch mit geringem Aufwand etwas bewegen. Denn gerade im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bieten soziale Institutionen spannende Themen, die „entdeckt“ und aufbereitet werden müssen. Und weil ausnahmsweise einmal nicht kommerzielle Interessen dahinter stehen, sind auch die Medien sozialen Themen gegenüber generell recht aufgeschlossen.

Die Textreederei unterstützt dabei vom Text bis zur Pressemitteilung, vom Printprodukt bis zum Themenvorschlag. Und nicht zuletzt auch durch besonders günstige Preise für anerkannte gemeinnützige bzw. Non-Profit-Organisationen.

Wir assistieren Ihnen gerne bei der guten Sache – mit guten Texten und zielgerichteten Public Relations-Maßnahmen.

Kommentare sind geschlossen